Kostenerstattung für Schüler weiterführender Schulen

  • Gymnasiasten der Oberstufe,
  • Berufsfachschüler und Wirtschaftsschüler ab Jahrgangsstufe 11,
  • Fachoberschüler,
  • Berufsoberschüler und
  • Teilzeit-Berufsschüler haben keinen Anspruch auf Beförderung, aber:

Überschreiten bei einer Familie die Gesamtkosten für die notwendige Beförderung ihrer Kinder einen Betrag von derzeit 440 Euro im Schuljahr (der sogenannte Familienselbstbehalt), wird der darüber hinausgehende Betrag der aufgewendeten Fahrtkosten am Ende des Schuljahres auf Antrag erstattet. 

Dieser Antrag ist bis spätestens zum 31.10. für das vorangegangene Schuljahr beim Landratsamt Ostallgäu einzureichen - z. B. für das Schuljahr 2017/18 bis zum 31.10.2018. Später eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden!

Der Familienselbstbehalt entfällt bei Bezug von Hartz-IV-Leistungen (Nachweis erforderlich) sowie bei Bezug von Kindergeld für drei oder mehr Kinder (Kindergeldnachweis für August des Vorjahres erforderlich).


weitere Informationen finden Sie hier

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZi-Nr.
Frau Gellrich
Sachbearbeiterin
08342 911-447-563C 044
Frau Socher
Sachbearbeiterin
08342 911-445-563C 044
Frau Zwick
Sachbearbeiterin
08342 911-328-563C 042

Notwendige Unterlagen

  1. Erstattungsantrag mit Schulbestätigung;
  2. ggfl. Nachweis über Bezug von Kindergeld für drei oder mehr Kinder oder ALG II

Entstehende Kosten

Es entstehen keine Kosten.

Formulare

Besonderheiten

Der Antrag auf Kostenerstattung der Schulwegkosten ist bis spätestens zum 31. Oktober für das vorangegangene Schuljahr zu stellen.

Anschrift

Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf
Telefon: 08342 911-0
Fax: 08342 / 911-562

Öffnungszeiten

Mo., Mi., Fr.: 7.30 - 12.30
Di.:     7.30 - 16.00
Do.:    7.30 - 17.30

Nur nach Terminvereinbarung.

Der Bürgerservice:
Mo. u. Di. 7.30 - 17:30
Mi.      7:30 - 12:30
Do.     7.30 - 19:00
Fr.       7.30 - 12.30

>Kontaktinformationen

Funktions-E-Mail-Adresse:
sg21e-schueler@lra-oal.bayern.de