Problemmüll

Problemmüll sind alle Abfälle, die mit mindestens einem dieser Gefahrensymbole gekennzeichnet sind. 
       
Gefahrensymbole neu         
GHS-Gefahrenpiktogramme (seit 2010)
 
Gefahrensymbole alt
 Gefahrensymbole alt
 
Problemmüll darf keinesfalls über den Hausmüll entsorgt werden. 

Er muss - abhängig von der Art des Abfalls - bei einer Stationären Sammelstelle oder bei der Mobilen Problemmüllsammlung abgegeben werden. 

Abfälle, die Asbest oder künstliche Mineralfasern enthalten, zählen nicht zu den oben genannten Problemabfällen. Sie müssen über eine hierfür ausgewiesene Deponie (z.B. Deponie Oberostendorf ) entsorgt werden.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZi-Nr.
Herr Waibel
Aufgabenverantwortlicher
08342 911-297-554Ärztehaus 510

Entstehende Kosten

Die Abgabe haushaltsüblicher Mengen ist gebührenfrei.

Bemerkungen

Auch bei richtiger Entsorgung belasten Problemabfälle unsere Umwelt. Versuchen Sie deshalb, umweltschädliche Produkte möglichst zu vermeiden. Kaufen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen und bevorzugen Sie umweltfreundliche Produkte. Tipps zur Vermeidung von Problemabfällen

Merkblätter

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden