Behördenwegweiser

Jagdabrundung

Abrundungen sind auf zwei Arten möglich (Art.4 Abs.2 BayJG): 

  • Durch Abrundungsverfügung der unteren Jagdbehörde. Das ist aber nur möglich, wenn dies aus Erfordernissen der Jagdpflege und Jagdausübung notwendig ist ( § 5 Abs.1 BJG).
  • Durch Abrundungsvereinbarung der Grundeigentümer. Diese Vereinbarung bedarf der Schriftform mit genauer Angabe auf der Landkarte und der Zustimmung durch die untere Jagdbehörde.

Die Abrundung soll eine bleibende, nicht nur für die Laufzeit eines Jagdpachtvertrages beabsichtigte Maßnahme sein.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZi-Nr.
Frau Hartmann
Sachbearbeiterin
08342 911-305-557A 173
Frau Greisel
Stellvertreterin
08342 911-355-557A 179
Frau Winkelbauer
Stellvertreterin
08342 911-306-557A 175

Notwendige Unterlagen

Lageplan mit Darstellung der betroffenen Flächen

Entstehende Kosten

In der Regel kostenfrei

Gesetzliche Grundlagen

Anschrift

Sicherheit und Ordnung Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf
Telefon: 08342 911-0
Fax: 08342 911-551

Öffnungszeiten

Mo., Mi., Fr. 7.30 - 12.30
Di.      7.30 - 16.00
Do.    7.30 - 17.30

Nur nach Terminvereinbarung.

Der Bürgerservice:
Mo. u. Di. 7.30 - 17:30
Mi.       7:30 - 12:30
Do.      7.30 - 19:00
Fr.       7.30 - 12.30