Behördenwegweiser

Staatliche Aufsicht über die Jagdgenossenschaften, Beratung

Die Jagdgenossenschaft stellt eine Körperschaft des öffentlichen Rechts dar. Sie untersteht der staatlichen Aufsicht der Jagdbehörden. Diese Aufsicht ist eine Rechtsaufsicht und ist darauf beschränkt, dass die Jagdgenossenschaft ihre Aufgaben und Verpflichtungen ordnungsgemäß erfüllt. Jede Jagdgenossenschaft wählt einen Jagdvorstand, welcher die Jagdgenossenschaft vertritt. Beschlüsse der Jagdgenossenschaftsversammlungen bedürfen sowohl der Mehrheit der anwesenden und vertretenden Jagdgenossen als auch der Mehrheit der bei der Beschlussfassung vertretenen Grundfläche.

Die Jagdgenossenschaft beschließt z. B. über die Art der Jagdnutzung, über die Art der Verpachtung, über die Erteilung des Zuschlags bei der Jagdverpachtung und über die Verwendung des Reinertrags aus der Jagdnutzung.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZi-Nr.
Frau Hartmann
Sachbearbeiterin
08342 911-305-557A 173
Frau Greisel
Stellvertreterin
08342 911-355-557A 179
Frau Winkelbauer
Stellvertreterin
08342 911-306-557A 175

Entstehende Kosten

Es entstehen keine Kosten.

Gesetzliche Grundlagen

§ 9 BJagdG, Art.11 BayJG

Anschrift

Sicherheit und Ordnung Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf
Telefon: 08342 911-0
Fax: 08342 911-551

Öffnungszeiten

Mo., Mi., Fr. 7.30 - 12.30
Di.      7.30 - 16.00
Do.    7.30 - 17.30

Nur nach Terminvereinbarung.

Der Bürgerservice:
Mo. u. Di. 7.30 - 17:30
Mi.       7:30 - 12:30
Do.      7.30 - 19:00
Fr.       7.30 - 12.30