Wiedererteilung von Fahrerlaubnissen

Wurde die Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen, kann mit Ablauf der Sperrfrist nicht ohne weiteres eine neue Fahrerlaubnis erteilt werden.

Um Ihre Fahrerlaubnis wieder zu erlangen, muss ein Antrag bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde gestellt werden, dieser kann sechs Monate vor Ablauf der Sperrfrist vorgelegt werden.

Die Fahrerlaubnisbehörde prüft Ihren Antrag, ob Bedenken gegen die körperliche, geistige oder charakterliche Eignung bestehen, um eine Fahrerlaubnis neu zu erlangen. 

Erst wenn sich bei der Prüfung des Antrages keine Bedenken gegen die Eignung ergeben, darf ein neuer Führerschein ausgehändigt werden.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZi-Nr.
Frau Straub
Sachbearbeiterin
08342 911-204-97101D 062
Frau Vogel
Sachbearbeiterin
08342 911-203-123D 062
Herr Miller
Aufgabenverantwortlicher
08342 911-219-97219D 064

Notwendige Unterlagen

Für Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L, T:
  
  • Antragsformular
  • Biometrisches Lichtbild
  • Sehtestbescheinigung
  • Bescheinigung über einen Erste-Hilfe-Kurs
  • Führungszeugnis (Belegart O)

  
Für die Klassen C, C1, CE, C1E:
    

  • Antragsformular
  • Biometrisches Lichtbild
  • Augenärztliches Zeugnis
  • Ärztliche Bescheinigung (Hausarzt)
  • Bescheinigung über einen Erste-Hilfe-Kurs
  • Führungszeugnis (Belegart O)

Entstehende Kosten

Erteilung ohne medizinisch-psychologische Untersuchung   

135,10€ 

Erteilung mit medzinisch-psychologischer Untersuchung

155,10€ 

Evtl. vorläufiger Führerschein

8,70€ 

Formulare

  • Fahreignungsgutachten
    Einverständniserklärung für die Begutachtung durch einen Facharzt/eine Begutachtungsstelle
  • Führerscheinantrag
    Antrag auf Ersterteilung/Erweiterung/Wiedererteilung der Fahrerlaubnis

Merkblätter

Anschrift

Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf
Telefon: 08342 911-0
Fax: 08342 911-97105

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Fr. 7.30 - 12.30
Di. 7.30 - 16.00
Do. 7.30 - 17.30
sowie nach Terminvereinbarung