Halten gefährlicher Tiere/Kampfhunde

Das Halten gefährlicher Tiere einer wildlebenden Art bedarf der Erlaubnis der zuständigen Gemeinde. Dies gilt sowohl für Privatpersonen als auch für gewerbliche Tierhaltungen (zoologische Handlungen usw.).

Ob und ggf. welche Tiere im einzelnen unter die o. g. Begriffsbestimmungen fallen, ist ggf. von weiteren fachlich zuständigen Stellen abzuklären. Stellungnahmen der Tierhalter sind häufig ungeeignet, die Gefährlichkeit der Tiere zu ermitteln. Gefährlich sind solche Tiere, wenn der Umgang mit ihnen zu Verletzungen oder Schäden führen kann (z. B. Löwen, Tiger, Bären, große oder giftige Schlangen, Giftspinnen usw.).

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZi-Nr.
Veterinäramt
Fachkundige Stelle
08342/911-213 od. 214
Dr. Frau Geiger
Sachbearbeiterin
08342 911-187-559D 056
Dr. Frau Geßler
Sachbearbeiterin
08342 911-215-559D 057
Dr. med. vet. Frau Klempt
Sachbearbeiterin
08342 911-490-559D 057
Dr. Frau Miehle
Sachbearbeiterin
08342 911-212-559D 056
Dr. Herr Samuel
Sachbearbeiter
08342 911-206-559D 054
Dr. med. vet. Herr Götz
Aufgabenverantwortlicher
08342 911-211-559D 059

Besonderheiten

Anfahrtsskizze zum Landratsamt (auf Bild klicken)
 Anfahrtsskizze Landratsamt

Anschrift

Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf
Telefon: 08342/911-214
Fax: 08342/911-559

Öffnungszeiten

Mo., Mi., Fr.: 7.30 - 12.30
Di.:     7.30 - 16.00
Do.:    7.30 - 17.30

sowie nach Terminvereinbarung.

Der Bürgerservice:
Mo. u. Di. 7.30 - 17:30
Mi.      7:30 - 12:30
Do.     7.30 - 19:00
Fr.       7.30 - 12.30