BAföG (Bundesausbildungsförderunggesetz)

Ausbildungsförderung wird grundsätzlich gewährt für den Besuch von weiterführenden allgemeinbildenden Schulen (Gymnasien, Realschulen) und Fachoberschulen, Abendhauptschulen, Berufsaufbauschulen, Abendrealschulen und Abendgymnasien (soweit im Vollzeitunterricht), Kollegs und vergleichbaren Einrichtungen (z.B. Berufsoberschulen), Berufsfachschulen (einschließlich der drei- und vierjährigen Wirtschaftsschulen sowie der Klassen aller Formen der beruflichen Grundbildung) und Fachschulen, Höheren Fachschulen, Akademien und Fachakademien, Hochschulen sowie für Praktika, deren Dauer in den Ausbildungs- und Prüfungsordnungen der oben genannten Schulen geregelt ist.
 
Für Teilnehmer an Fernunterrichtslehrgängen gelten besondere Bestimmungen. Für den Sekundarschulbereich wird teilweise Ausbildungsförderung nur geleistet, wenn von der Wohnung der Eltern aus eine entsprechende zumutbare Ausbildungsstätte nicht erreichbar ist.

Antragsformblätter sind beim Amt für Ausbildungsförderung erhältlich oder über diesen Antragsassistenten.

Seit dem August 2016 ist auch eine Antragstellung online möglich. Zur BAföG-Online-Seite

Für Studierende geht es hier zur Online-Antragstellung - hier sind für die Antragsbearbeitung die Studentenwerke zuständig.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZi-Nr.
Frau Hartmann
Sachbearbeiterin A - H
08342 911-257-563C 136
Frau Haid
Sachbearbeiterin I - M
08342 911-319-563C 138
Frau Hnida
Sachbearbeiterin N - Z
08342 911-407-563C 136

Notwendige Unterlagen

Antrag:
 
1. Über den Antragsassistenten
2. Über das Amt für Ausbildungförderung erhältlich

Bescheinigungen:
 
  1. Bankbescheinigung
  2. Erklärung Arbeitgeber der Eltern
  3. Erklärung Arbeitgeber der Geschwister

Entstehende Kosten

Es entstehen keine Kosten.

Formulare

weitere Informationen

Besonderheiten

Studenten wenden sich bei Fragen bzw. zur Antragstellung an die Studentenwerke bei den jeweiligen Hochschulen bzw. Fachhochschulen.

Anschrift

Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf
Telefon: 08342 911-0
Fax: 08342/911-551